Sportwetten Literatur

Man findet Sportwetten Literatur wie Sand am Meer, und nur wenig von dem, was geschrieben wird ist auch wirklich nützlich. In diesem Artikel wollen wir uns mit der Charakteristik von Sportwetten Literatur im Allgemeinen beschäftigen, und auch einige Werke näher beleuchten.

Kategorien von Werken zum Thema Wetten

Sportwetten Literatur Sportwetten LiteraturViele – mehr oder weniger findige – Autoren haben in den letzten Jahren den Büchermarkt mit Literatur zum Thema Sportwetten überschwemmt. Dabei gilt es zu unterscheiden, ob es sich bei den Werken eher um reißerische Texte handelt, die darauf abzielen, gutgläubige Bürger mit Theorien zum sicheren Gewinn zu locken, oder um wirklich brauchbare und sachlich fundierte Sportwetten Literatur.


Neben Wettbüchern, die sich um Gewinne und Strategien handeln, gibt es auch zahlreiche Werke, die sich mit der dunklen Seite der Branche, den Spielmanipulationen, beschäftigen. Derartige Bücher sind zumeist von Journalisten oder selbst ernannten Insidern verfasst und auch nur bedingt empfehlenswert. Vielfach lässt sich schon am Titel ablesen, ob ein Buch empfehlenswert ist oder nicht. Hier gilt die Devise weniger ist mehr wenn es um markige Sprüche auf den Umschlägen geht.

Macht es Sinn, ein Sportwetten Buch zu lesen?

Gerade für Sportwetten Anfänger kann es durchaus sinnvoll sein, sich durch den Konsum von Sportwetten Literatur näher mit der Materie auseinanderzusetzen. Der Anspruch darf dabei aber nicht sein, die Strategie zum Reichtum in einem solchen Buch zu finden, sondern neue Denkanstöße und ein besseres Verständnis für die Abläufe am Markt zu erhalten.

Das Buch der Alchemisten

Ähnlich wie bei den Alchemisten, die seit Jahrhunderten nach einem Weg suchen, Gold künstlich herzustellen, verhält es sich auch bei vielen, die nach dem großen Glück und immer währendem Reichtum mit Sportwetten suchen. Es ist auch recht einfach erklärt, warum es kein Buch gibt, in dem Sie die Strategie zum Reichtum finden werden. Zum einen wird davon ausgegangen, dass es nur ca. ein Prozent aller Spieler schaffen, langfristig mit Sportwetten Geld zu verdienen. Unterstellt man diesen Leuten nun, dass Sie des Schreibens mächtig sind, so stellt sich die Frage nach der Motivation ein Buch zu verfassen. Geld kann es in diesem Fall wohl nicht sein, schließlich gewinnen sie ja beim Wetten ohnehin.

Angenommen es würde dennoch einen Grund für einen solchen erfolgreichen Spieler geben, ein Buch über die Gewinnstrategie zu verfassen, so würde er sich damit „ins eigene Fleisch schneiden“. Je mehr Geld auf ein Ereignis gesetzt wird, desto geringer wird die Quote und damit wird aus einer profitablen Wettstrategie schnell ein Verlustgeschäft. Somit hat niemand, der eine funktionierende Strategie entwickelt hat einen Anreiz, diese auch weiterzugeben, da er sich damit seine eigene Wettstrategie zerstören würde.

Ganz abgesehen von den fehlenden Anreizen für profitable Spieler ein Buch zu verfassen, gibt es auch keine Zauberformel um beim Wetten zu gewinnen. Es ist harte Arbeit, viel statistischer Aufwand und die notwendige Erfahrung, die sich nicht allein in einem Buch finden lässt.

Sinnvolle Sportwetten Literatur

Nachdem wir nun erörter haben, welche Art von Wettliteratur wenig Sinn macht, kommen wir nur zu den Werken, die es sich lohnt zu lesen. Als Beispiel sei hier „Mastering Betfair“ von Pete Nordsted genannt.

Auch in diesem Buch finden Sie keine Formel zum Reich werden, jedoch erklärt der Autor darin recht anschaulich seine Strategien auf Betfair und die Marktbewegungen auf der Wettbörse. Auch wenn Sie selbst keine Wettbörse sondern nur Buchmacher mit Festquoten nutzen macht es Sinn, derartige Literatur zu lesen, da die Marktabläufe dabei die gleichen sind. Dieser Artikel soll auch keine Werbeveranstaltung für „Mastering Betfair“ sein, denn es gibt noch zahlreiche andere Bücher die ähnlich konzipiert und ebenso sinnvoll sind. Lassen Sie sich bei der Auswahl der Wettliteratur nicht von markigen Sprüchen blenden und gehen Sie mit einer realistischen Erwartungshaltung an die Sache heran, dann können Sie von einem guten Buch zum Thema Wetten auf jeden Fall profitieren.

Ähnlich wie Sommeliers oft für den Laien empfehlen, bei der Weinauswahl eher auf schlichte Etiketten im Supermarkt zu vertrauen, verhält es sich auch bei der Sportwetten Literatur wenn es um die Slogans und Gewinnversprechen der Autoren geht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>